königshaus

Königshäuser historisch

Könige der St. Sebastianus-Schützengesellschaft

Der König wird alle drei Jahre durch Vogelschuss ermittelt, sofern die Generalversammlung nichts anders beschließt.

 

Der König muss seinen Schützen Vorbild sein und sich besonders den sozialen Aufgaben stellen.

 

Er sollte aktives Mitglied des Arbeitsausschusses sein oder diesem vorher angehört haben.

 

In außergewöhnlichen Fällen der Verhinderung des Königs, beim Schützenfest sein Amt auszuüben, kann aus Zeitnot der Vorstand in Verbindung mit dem König und seinen Adjutanten einen Vertreter ermitteln, der durch die außerordentliche Generalversammlung bestätigt werden muss.

 

Die Königsadjutanten bestimmt der König.

 

Auszug aus § 7 der Satzung


1911 - 1914     Heinrich Schneiders  
1914 - 1924   Heinrich Oidtmann  
1915 bis 1922 fanden keine Schützenfeste statt
1924 - 1927   Heinrich Mertens  
1927 - 1930   Wilhelm Jansen  
1930 - 1933   Josef Derichs  
1933 - 1936   Phillip Görtz  
1936 - 1939   Willi Hamacher  
1939       Heinrich Heck  
wegen Kriegsausbruch nicht amtiert
1951 - 1954   Franz Küppers  
1954 - 1957   Johann Koch  
1957 - 1960   Fritz Oidtmann  
1960       Franz Höppener  
        vertreten durch  
1961 - 1966   Fritz Bodden  
1966 - 1969   Helmut Pley  
1969 - 1972   Karl Alt Diözesankönig
1972 - 1975   Rainer Havertz sen.  
1975 - 1978   Albert Scheufen  
1978 - 1981   Andreas Venrath  
1981 - 1984   Andreas Heck  
1984 - 1987   Franz-Josef Schmücker Dekanatskönig
1987 - 1990   Dieter Kramp  
1990 - 1993   Heino Lenzen  
1993 - 1996   Hermann Ludwig  
1996 - 1999   Andreas Venrath  
1999 - 2002   Helmut Alt Dekanatskönig 2000/2001
2002 - 2005   Reiner Havertz jun.  
2005 - 2008   Hans Martin Kraemer  
2008 - 2011   Peter Leufen  
2011 - 2014   Bernd Lohmann Dekanatskönig 2012/2013
2014 - 2017   Rudi Venrath  
2018 - 2019   Willi Kuhl